Carolyn, Kanada

carolynVor Jahren bin ich als eine Schriftstellerin in Deutschland eingeladen worden. Ich kam aus Kanada wegen meiner Gedichte, hier habe ich mich aber verliebt und mein Leben hat sich total verändert und seit 22 Jahren bin ich mit derselben Person zusammen. In Deutschland lebe ich offiziell seit 1994, seit 19 Jahre schon.

Ich habe meine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Auch darauf musste ich sehr lange warten.  Ganze 10 Jahre lang lebte ich in Deutschland ohne unbefristete Aufenthaltserlaubnis und  es war sehr schwer eine passende Arbeit zu finden. Ich habe die Jahre meines Berufslebens verpasst!

Seit einer Weile habe ich ein unbefristeter Aufenthalt und ich würde ganz gerne wählen dürfen. Ich nehme an, ich werde den Rest meines Lebens hier  verbringen;   ich bin ziemlich engagiert, ich sehe mich als ein Teil der deutschen Gesellschaft  und warum kann ich  an dem politischen Leben nicht teilnehmen?

Die deutsche Staatsbürgerschaft möchte ich nicht beantragen, weil ich in diesem Fall mein kanadischer aufgeben müsste, was ich nicht möchte. Kanada hätte nichts dagegen, dass ich beide Staatsbürgerschaften habe, aber das Deutschland etwas dagegen hat, finde ich ziemlich doof!

Ich wünsche mir von der deutschen Politik, dass die doppelte Staatsbürgerschaft möglich wäre und dass die Menschen, wie ich mindestens auf der lokalen Ebene wählen dürfen, denn ich weiß, wer zu wählen ist.   Ich bin nicht die Einzige, die seit Jahren in Deutschland wohnt und nicht an Wahlen teilnehmen kann. Es ist eine große Wählerschaft, deren Stimme nicht gehört wird.